Dogma #1 – Das Fest, Dänemark 1998, Regie: Thomas Vinterberg, 100 Min.

  1. -Preis der Jury in Cannes, 11. Europäischer Filmpreis, nominiert für den OSCAR.











Originaltitel

Festen

Produktionsland

Dänemark

Produktionsjahr

1998

Genre

Drama

Lauflaenge ca. 101 min.

FSK 12


Darsteller

Ulrich Thomsen

Henning Moritzen

Thomas Bo Larsen

Paprika Steen


Stab

Regie: Thomas Vinterberg


Foto Quelle:  © NFL




















Foto Quelle:  © NFL


Kurzfinfo


Zum 60. Geburtstag des Vaters trifft sich die Familie in einem noblen Landhaus. Die realitätsnahe Beschreibung der familiären Verhältnisse geht unter die Haut. Gewaltbereitschaft, Rassismus, Tablettensucht, latente sexuelle Störungen und Depressionen umgeben seine Kinder, die verstört sind durch den Selbstmord ihrer Schwester. Helge, der Jubilar, bittet Christian, seinen ältesten Sohn, an diesem Abend etwas zu ihrem Tod zu sagen. Der beschuldigt seinen Vater vor versammelter Festgesellschaft als Pädarasten.



Vintenbergdrehte den ersten Film "Festen" (Das Fest) unter Berücksichtigung der Dogma 95-Regeln und ist

zusammen mit Lars von Trier der Autor und erste Unterzeichner des Manifests.

Thomas Vinterberg über Dogma 95 und seine Widersprüche, über Lars von Trier, Hippies, Wahrheit und

die dänische Gemütlichkeit unter:











































http://www.moviepilot.de/movies/das-fest/trailer



Dokumentarfilm Spanisch


http://www.youtube.com/watch?v=gMel0DQ8dAI&feature=related



  Rezension


http://www.wink.at/film_17_interview_vinterberg.html




Artikel über Thomas Vinterberg und "Festen" findet man unter:


http://www.jump-cut.de/knoererkompass-filme-fest.html


http://www.freitag.de/1999/03/017.htm


http://www.geistesleben.com/diedrei/drei399/festen.html


DOGMA 95   - Das Fest - #1